Versand und Zahlungsarten

Preise, Versandkosten

Unsere Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten.

Es gibt keinen Mindestbestellwert.

Die Versandkosten innerhalb Deutschlands betragen bei einem Bestellwert bis EUR 13,99 nur EUR 2,80 incl. MwSt.. Ab einem Bestellwert von EUR 14,00 erfolgt die Lieferung innerhalb Deutschlands kostenfrei.

Davon ausgenommen ist der Versand/Lieferung von Futter, Schwerlast & Sperrgut sowie entsprechend gezeichneter Ware. Bei diesen werden unabhängig vom Bestellwert für die Lieferung/Versand die anfallenden Porto- und Frachtkosten berechnet, die zuvor bei uns erfragt werden können.

Wir liefern auch europaweit. Bei Lieferungen ins Ausland werden die tatsächlichen anfallenden Porto- und Frachtkosten berechnet, die mindesten EUR 10,00 betragen. Wir sind bemüht einen kostengünstigen Versandweg zu wählen.

Zahlungsbedingungen, Eigentumsvorbehalt

Generell sind unsere Rechnungen sofort und ohne Abzug zur Zahlung fällig.

Unsere Lieferungen erfolgen nur gegen Vorkasse, PayPal oder Sofortüberweisung (Mit dem TÜV-zertifiziertem Bezahlsystem Sofortüberweisung können Sie einfach und sicher mit Ihren gewohnten Online-Banking-Daten zahlen -PIN & TAN. ) - soweit im Einzelfall keine andere Vereinbarung (z.B. bei Stammkunden) getroffen wurde.

Bei Vorkasse erhält der Kunde von uns eine Proformarechnung. Er hat alle anfallenden Bankgebühren zu tragen. Nach Zahlungseingang des vollständigen Rechnungsbetrages bei uns erfolgt dann unsere Lieferung.

Wir behalten uns vor, nur gegen Vorkasse zu liefern.

Befindet sich der Kunde mit der Zahlung eines fälligen Rechnungsbetrages in Verzug oder bestehen Zweifel an seiner Zahlungsfähigkeit, sind wir zu weiteren Lieferungen aus - auch anderen - laufenden Verträgen mit dem Kunden nicht verpflichtet und können deren Erfüllung solange aufzuschieben, bis alle fälligen Zahlungen erfolgt sind, und auch eingeräumte Zahlungsziele widerrufen.

Ist ausnahmsweise Bezahlung per Lastschrift im Bankeinzugsverfahren vereinbart und wird diese nicht eingelöst, sei es mangels Kontodeckung oder verursacht durch vom Kunden fehlerhaft übermittelten Daten der Bankverbindung, hat der Kunden die Kosten der Rückbuchung der Zahlungstransaktion zu tragen.